SCHAUSPIEL DORTMUND
BLOG

  • GEÄCHTET – WORUM GEHT’S?

    Feb 6, 16 • GEÄCHTETNo Comments
    GEÄCHTET – WORUM GEHT’S?

    New York. Ein Apartment in der Upper East Side. Emily und ihr Mann Amir haben seine Kollegin Jory und deren Mann Isaac zum Dinner eingeladen. Alle vier sind gebildet, wortgewandt, geben sich aufgeklärt und kultiviert; ausnahmslos Umstände, die – ihr überproportionales Einkommen eingerechnet – einen Konflikt um Religion unwahrscheinlich erscheinen lassen. Doch der Firnis ist ...weiterlesen

  • 5 FRAGEN AN KAY VOGES ZU “GEÄCHTET” VON AYAD AKHTAR

    Feb 6, 16 • GEÄCHTETNo Comments
    5 FRAGEN AN KAY VOGES ZU “GEÄCHTET” VON AYAD AKHTAR

    Interview mit Regisseur Kay Voges Der Text der zweiten Premiere im Megastore, unserer Ausweichspielstätte in Dortmund-Hörde, stammt von Ayad Akhtar, einem pakistanisch-amerikanischen Autor aus New York. Sein Stück „Geächtet“ (Disgraced) ist 2012 uraufgeführt und hat 2013 den renommierten Pulitzer-Preis gewonnen. Worum geht’s? Im Zentrum des Stücks steht eine New Yorker Dinner-Party: Zwei Paare treffen sich, ...weiterlesen

  • ZWISCHEN PRÄGUNG UND PROJEKTION

    Feb 6, 16 • GEÄCHTETNo Comments
    ZWISCHEN PRÄGUNG UND PROJEKTION

    Einige Gedanken zu Bühnen- und Kostümbild von Ayad Akhtars „Geächtet“ in der Dortmunder Inszenierung Ayad Akhtar siedelt das Abenddinner der beiden befreundeten Paare im vornehmsten Viertel New Yorks an, der Upper East Side. In unmittelbarer Nähe liegt auch das „Whitney Museum of American Art“, an dem Isaac als Kurator arbeitet. Das „Whitney“, wie es im ...weiterlesen

  • VORSTELLUNGSAUSFÄLLE UND -VERSCHIEBUNGEN

    Feb 5, 16 • NEUESNo Comments
    VORSTELLUNGSAUSFÄLLE UND -VERSCHIEBUNGEN

    ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG! Vorstellungsausfälle und Terminverschiebungen im Schauspiel Ein Defekt in der zentralen Steuereinheit der Heizungs- und Lüftungsanlage des Schauspielhauses hat zum Ausfall der gesamten Anlage geführt. Deshalb kann der Betrieb des Studios und des Instituts als Spielstätten leider nicht mehr aufrechterhalten werden, so dass die kommenden Vorstellungen im Studio und Institut verschoben werden oder ...weiterlesen

  • FOTOGALERIE: STERNMARSCH ZUM MEGASTORE

    Feb 2, 16 • MEGASTORE, NEUESNo Comments
    FOTOGALERIE: STERNMARSCH ZUM MEGASTORE

    Das war der Sternmarsch, der Umzug des Schauspiel Dortmund in den MEGASTORE in der Felicitasstraße 2! Das Ensemble und Mitarbeiter zogen gemeinsam am 1. Februar vom Hiltropwall nach Hörde, um dem Schauspiel-Stern ein neues Zuhause zu geben. Ab sofort bespielt das Schauspiel Dortmund den Megastore in Hörde – und weiterhin das Studio am Hiltropwall. Die ...weiterlesen

  • DIE SHOW BEIM NACHTKRITIK THEATERTREFFEN DABEI

    Jan 28, 16 • DIE SHOW, NEUESNo Comments
    DIE SHOW BEIM NACHTKRITIK THEATERTREFFEN DABEI

    Nach einer Woche Abstimmungszeit hat es DIE SHOW – Ein Millionenspiel um Leben und Tod von Kay Voges, Alexander Kerlin und Anne-Kathrin Schulz unter die besten 10 aus 47 nominierten Inszenierungen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum geschafft! Wir freuen uns sehr und möchten uns bei allen Freund*innen und Unterstützer*innen bedanken, die in den vergangenen Tagen ...weiterlesen

  • NACHTKRITIK THEATERTREFFEN

    Jan 20, 16 • NEUESNo Comments
    NACHTKRITIK THEATERTREFFEN

    Das Schauspiel Dortmund wurde von den Kritiker*innen des Internetportals Nachtkritik mit zwei Inszenierungen für das virtuelle Nachtkritik-Theatertreffen nominiert: DIE SHOW Ein Millionenspiel um Leben und Tod in der Regie von Kay Voges und EINE FAMILIE von Tracy Letts in der Regie von Sascha Hawemann Darüber freuen wir uns sehr! Gleichzeitig sind wir auf die Mithilfe ...weiterlesen

  • DIE REISE NACH PETUSCHKI

    DIE REISE NACH PETUSCHKI

    Wenja, Alter Ego des Autors Wenedikt Jerofejew, ist auf dem Weg zum Moskauer Kursker Bahnhof, auf Gleis 4 fährt gleich der Zug nach Petuschki ab. Dort, in Petuschki, ist die Welt noch in Ordnung: Hier wohnen seine Geliebte und sein Sohn, und es „verblüht nie der Jasmin und verstummt nie der Vogelgesang.” Das Paradies! Doch ...weiterlesen

  • MOSKAUER NÄCHTE

    MOSKAUER NÄCHTE

    “Russische Nächte” ist der Titel einer der populärsten rusischen Schlager,  dessen Melodie auch außerhalb Russlands sehr bekannt wurde, u.a. unter dem englischen Titel “Midnight in Moscow”. Das Lied wird auch in der Inszenierung “Die Reise nach Petuschki” gespielt. Russischer Text Не слышны в саду даже шорохи Всё здесь замерло до утра Если б знали вы, ...weiterlesen

  • DIE ZUGREISE – WARUM HÄLT DER ZUG NICHT IN JESSINO?

    DIE ZUGREISE – WARUM HÄLT DER ZUG NICHT IN JESSINO?

    Warum hält der Zug eigentlich nicht in Jessino? Dafür hat Wenja eine Erklärung, die so simpel wie einleuchtend ist: “Nehmen wir unseren Zug nach Petuschki. Warum hält er überall, nur nicht in Jessino? Warum könnte er nicht auch in Jessino halten? Aber nein, er rast daran vorbei. Das kommt daher, dass in Jessino keine Passagiere ...weiterlesen