Kategorien
Spielzeit 2021/22

Zwischen zwei Stürmen

Lionel P. Somé sucht erstmalig am Schauspiel Dortmund eine Auseinandersetzung mit beiden Autoren und Texten. Zwischen zwei Stürmen entsteht eine interdisziplinär, bildhaft-musikalische Inszenierung, die sich mit den Themen von Macht und Kolonialisierung zeitgenössisch befasst.


Zwischen zwei Stürmen

Nach »Der Sturm« von William Shakespeare und »Ein Sturm« von Aimé Césaire

Der Sturm ist das letzte Stück Shakespeares und erzählt die Geschichte Prosperos, einst Herzog von Mailand – vertrieben von seinem eigenen Bruder – der gemeinsam mit seiner Tochter auf einer Insel strandet. Als Herrscher der Insel unterstehen ihm der Luftgeist Ariel und sein Diener Caliban.

Im Jahr 1969 veröffentlicht der Schriftsteller, Politiker und Mitbegründer der Négritude-Bewegung Aimé Césaire das Stück Ein Sturm. Césaire behält Struktur und Figuren des Shakespeare-Stücks bei, verlagert die Insel in die Karibik und konzentriert die Geschichte auf Prospero, Ariel und Caliban. Ein Sturm wird zur Überschreibung und Hinterfragung des Originals und stellt die Fragen nach Macht, Kolonialisierung und Kultur in den Vordergrund.

Poutiaire Lionel Somé sucht erstmalig am Schauspiel Dortmund eine Auseinandersetzung mit beiden Autoren und Texten. Zwischen zwei Stürmen entsteht eine interdisziplinär, bildhaft-musikalische Inszenierung, die sich mit den Themen von Macht und Kolonialisierung zeitgenössisch befasst.

Diese Produktion ist interessant für diejenigen,

Trailer

Tickets

Tickets & Termine


Premiere: 27.11.2021 19:30Uhr im Schauspielhaus

Termine: 22.01.2022 19:30Uhr, 23.01.2022 18Uhr, 04.02.2022 19:30Uhr und 05.02.2022 19:30Uhr
Weitere Termine folgen.

Dauer: 70Minuten

Bildergalerie

Besetzung

Sycorax Bernice Lysania Ekoula Akouala
Prospero Marlena Keil
Miranda Nika Mišković
Caliban/Bamawo Sarah Yawa Quarshie
Ariel Valentina Schüler

Regie & Video Poutiaire Lionel Somé
Bühne 
Marion Schindler
Kostüme 
Julia Simmen
Musik 
Abdoul Kader Traoré
Co-Autorin / Storytelling 
Bernice Lysania Ekoula Akouala
Dramaturgie 
Christopher-Fares Köhler, Sabine Reich
Video 
Daniela Sülwold
Licht 
Sibylle Stuck
Ton 
Christoph Waßenberg
Regieassistenz 
Anna Tenti
Bühnenbildassistenz 
Christiane Thomas
Kostümassistenz 
Nicola Gördes
Inspizienz 
Monika Gies-Hasmann
Soufflage 
Violetta Ziegler
Dramaturgiehospitanz 
Miki Feller

Backstage

Pressestimmen

Das Beste aus der Presse

Zitatereise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.