Ruth Ziegler, Souffleuse, 30



Wohnt seit 2020 in Dortmund Mitte.
Wohnte vorher in Bochum.



Was hast du bei deiner Ankunft als Erstes getan, um Dortmund kennenzulernen?
Vier Jahre habe ich in Dortmund gearbeitet und beinahe nichts von der Stadt gesehen, außer den Weg vom Hauptbahnhof zum Theater. Nach dem Umzug hieß es dann erstmal ’stay home‘. Also ist eigentlich diese Bücherreise mein erstes richtiges Kennenlernen der Stadt.

Wie bewegst du dich am liebsten in der Stadt? 
Ganz in Ruhe und auch mal mit öffentlichen Verkehrsmitteln.



Wie bewegst du dich am häufigsten in der Stadt?
Zu Fuß und auch mal in Eile.



Welche Orte möchtest du uns zeigen?
Bücherorte.



Und warum? 
Ich mag Bücher. Ich glaube man kann sagen, Bücher sind mein Ding. Und bei all den Stadtteilbibliotheken, Buchhandlungen und Bücherschränken die über ganz Dortmund verteilt sind, sind sie auch ein schöner Anlass für eine Reise durch die ganze Stadt.



Was interessiert dich an diesen Orten und was möchtest du uns darüber erzählen?
Ich teile mein Reisetagebuch mit euch. Was mir auf- und einfällt an den Orten, die ich entdecke. Ich werde wohl das eine oder andere übersehen und manchmal werden mir vielleicht die Worte fehlen.
Es wird eben eine Reise gewesen sein, mit all ihren Unwägbarkeiten, Hindernissen, aber auch zauberhaften Entdeckungen und bereichernden Begegnungen.



Liste der Bücherorte:

Efeu und Roter Würfel

le chat qui lit

Gesicht zeigen

Kein Kirchenmauer-
blümchen

In allen Ecken und Winkeln

Telefonzellenbücher

Eugen-Krautscheid-Haus

Zuflucht

Bücherquell

Kaisers Torwächter

To bring, or to take…

Querbeetbuch

Weitergeben

Bücher mögen Ordnung

Für Unterwegs

Zur Karte