Öffentliche Probe zu Tanzt!

Einladung zur öffentlichen Probe von Und ihr wolltet tanzen, also: tanzt!

Do you remember the dancefloor?
Eine einzigartige Möglichkeit – Tanzt mit uns

Am 26. Februar haben wir die Möglichkeit, euch um 19.30 Uhr zu einer öffentlichen Probe einzuladen und freuen uns sehr, wenn ihr kommen könnt! Die Karten sind begrenzt, also beeilt euch. Alle, die Lust und Zeit haben, können sich unter kimoeller@theaterdo.de anmelden. Wir freuen uns auf Euch!

Euer TANZT!-Team mit dem gesamten Schauspiel Dortmund

Mehr zu Tanzt!? – Weiter unten!

Öffentliche Probe

Samstag, 26.02.2022, 19:30Uhr
auf der Hinterbühne des Schauspielhauses

Begrenzte Teilnehmerzahl

Ein exzessiv-installativer Dancefloor in neon-pastell

Do you remember the dancefloor? Diese Momente, wenn du zu viel fühlst, alles auf einmal, wenn es dich überwältigt? TO RAVE: schwärmen, rasen, delirieren.
Nächte der Unbeschwertheit, Ekstase und andere Körper, dicht an dicht im Club. Wo sich Körper und Zeit auflösen in der wogenden Masse, die einen umgibt und sanft hinüberträgt in eine andere Welt, eine Welt des Rausches, aber auch des Widerstands.

Von den Tanzplagen des Mittelalters, als hunderte Menschen auf den Straßen bis zur Erschöpfung zu tanzen anfingen bis zu den heutigen Clubs, die gerade in der Queer-Culture Orte des Rückzugs und Widerstands sind, geht es um Tanzen als Form des Protests. Wir laden euch ein zu einem performativen Clubabend in den Lake of Sweat, in dem wir über die gemeinsame Ekstase danach fragen, wie wir in Zukunft zusammen leben wollen.


Wir tanzen, durch den Abend, durch die Flure und Straßen, bis zum Morgen. Unsere Füße tanzen aus der Zeit, tanzen durch die Zeiten. Wir erinnern uns an unsere besten Clubgeschichten, an Tanzdemos und Kellerclubs. Wir sind die Wilis, die untoten Bräute aus dem Ballett Giselle. Wir verweben unser Raveweh mit den Mimen des Balletts, und erzählen unsere Geschichten. Die Geschichten der Wiedergänger*innen als Wiedertänzer*innen. Wir sind die Tanzwütigen des Mittelalters und tragen den Protest der Körper auf die Straßen. Wir versammeln uns. Wir sind da.

Tanzt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.