Der Queere Körper als Archiv

Der Queere Körper als Archiv

Panel am 14.05.2022, 18Uhr im Institut

Das Panel hinterfragt und dekonstruiert den Begriff Archiv und untersucht ihn aus BPoC- und Queeren-Perspektiven. Dabei soll diskutiert und beleuchtet werden, welche anderen Konzepte für Archiv existieren und wie grundlegend diese für die jeweilige Arbeit und Expertise der Podiumsteilnehmer*innen sind. Das Gespräch wird auf Deutsch geführt und findet in Anlehnung an James Gregory Atkinsons Einzelausstellung 6 Friedberg-Chicago statt, in der der Künstler ebenfalls einen Raum für ein generationenübergreifendes und intersektionales Archiv geschaffen hatte. Die Ausstellung war vom 11. Dezember 2021 – 13. März 2022 im Dortmunder Kunstverein zu sehen.

Das Panel wird in die Deutsche Gebärdensprache gedolmetscht

Credits

Moderation: Magnus Elias Rosengarten
Mit: Michael Götting, Janice Mitchell und James Gregory Atkinson

Künstler*innen

James Gregory Atkinson

Mehr

Michael Götting

Autor und Journalist

Mehr

Janice Mitchell

Mehr

Magnus Elias Rosengarten

Mehr

Foto Credits
Header:

Programmübersicht
DGB Festival