Kategorien
Produktionen 20/21

Produktionen 20/21


Produktionen 20/21

So nah, So fern


Ein kleiner Überblick der Produktionen, die ihre bei uns digital erleben durftet und ab Spielzeit 2021/22 analog auf der Bühne.

17×1 goes digital

Autos

La Chemise Lacoste

Tracks: Lust for Life

Kategorien
Produktionen 20/21

La Chemise Lacoste


Online Preview

von Anne Lepper • Nominiert für den Heidelberger Stückemarkt 2021


Einer von sieben Brüdern wird auserwählt. Auserwählt vom Staat. Er darf in eine andere Welt, eine bessere Welt und dort Balljunge beim Tennis werden. Seine Familie lässt er zurück – „der Staat kann ja nicht jeden aufsteigen lassen“. Stattdessen trifft er auf zwei neue Weggefährten. Doch keiner erklärt ihm die Regeln dieses Sports und das Tennis selbst lässt auch auf sich warten. Dafür ist da ein Chor, der zwar nie singt, aber einfach nicht still sein will – obwohl er nur aus Mädchen besteht. Dann ein Tennis-Star. Mit seiner Freundin. Auf einer Party. An ihrem Paillettenkleid klebt noch Dreck. Musik. Blut. „Wer unten ist, soll unten bleiben“.

Die Figuren in Anne Leppers Stück La Chemise Lacoste (auf Deutsch: Das Lacoste Hemd), stehen vor einer Zerreißprobe zwischen Identität und Anpassungsfähigkeit. Können die bestehenden Verhältnisse ins Wanken gebracht werden?



Das Video ist am 17.06. von 19-22Uhr verfügbar!


Mit Anton AndreewSarah Yawa QuarshieAlexander DarkowLola Fuchs

Regie Dennis Duszczak
Musik Lutz Spira
Bühne und Kostüm Thilo Ullrich
Dramaturgie Hannah Saar
Regieassistenz Azeret Koua
Bühnenbild- und Kostümassistenz Elizaweta Veprinskaja
Inspizienz Jutta Maas
Soufflage Violetta Ziegler

Kategorien
Produktionen 20/21

Autos


von Enis Maci
Deutsche Erstaufführung
Ein Theater-Road-Movie von Florian Hein



Online-Premiere am 05.06.2021, 19Uhr



Rein in den Mercedes, Fenster runtergekurbelt und Autoradio an. Der Text Autos von Enis Maci nimmt uns mit auf eine Erinnnerungsreise auf den Spuren der Transitrouten zwischen Ost und West: Unterwegs auf den alten Straßen, von denen es manche heute schon gar nicht mehr gibt, ziehen die Hoffnungen und Ängste ganzer Generationen vorbei. Persönliche Erinnerungen und Familiengeschichten verbinden sich mit der deutschen Geschichte und den vielen Orten des Transits. Ihre Stimmen werden zu einem kraftvollen, aber auch melancholischen Chor auf der Suche nach dem vermeintlich besseren Leben und der Rückschau auf das, was zurückgelassen wurde.

Autos ist eine kollektive Reise, die Zeitgeschichte und Fiktionales vermischt. Die wiederkehrenden aber oft ungehörten Geschichten hervorhebt und dabei anderes zum Verschwinden zwingt.

Immer wieder im Zentrum: das Auto – einst Zeichen für den sozialen Aufstieg, heute noch immer Statussymbol Nummer 1 – steht es für Freiheit und Geschwindigkeit, Rausch und Risiko, Mobilität und Wohlstand. In den falschen Händen kann es aber auch zur tödlichen Waffe werden.


Mit Anton AndreewBettina EngelhardtChristopher HeislerAdi HrustemovićSarah Yawa Quarshie

Regie Florian Hein
Bühne Anna Bergemann
Kostüm Clemens Leander
Licht Markus Fuchs
Ton Andreas Sülberg
Kamera Luise SchröderTobias Hoeft
Cut Bunny Vellocet
Dramaturgie Kirsten Möller
Künstlerische Produktionsleitung Alina Aleshchenko
Produktionsassistenz Amelie Lopper
Regieassistenz Azeret Koua
Ausstattungsassistenz Meike Kurella
Inspizienz Ralf Kubik
Soufflage Violetta Ziegler



Wir danken allen Unterstützer*innen, die uns on location, mit Drehorten und Autos geholfen haben
Katja Becker für die Nutzung des Mercedes • Team von DOPARK GmbH •Ralf Dallmann, Ulrich Heynen, Detlev Hertwig vom Hauptfriedhof Dortmund • Familie Gießmann für den Dreh auf ihrem Hof • Jana Beckmann vom Spar- und Bauverein eG • Dr. Patrick Knopf und Beate Bomm vom Botanischen Garten Rombergpark • RAG Aktiengesellschaft für den Dreh auf der Halde Haniel • Gartenverein Auf der Lauke e.V. • Mega Saal und Restaurant auf der Lauke (mega-restaurant.de) • Ordnungsamt der Stadt Dortmund • Umweltamt der Stadt Dortmund



Und natürlich den Hundestatist*innen & Besitzerinnen
Csini & Hannah Saar • Romeo & Sabine Reich • Eddy & Bettina Engelhardt

Kategorien
Produktionen 20/21

Tracks: Lust for Life


Tracks: Lust for Life



Zu Beginn der ersten Spielzeit begaben wir uns auf eine musikalische Suche. Lust for Life wurde eine musikalische Collage, ein Live-Konzeptalbum und eine Suche über die widerständigen, lustvollen Lebens und Live–Momente. 

Nur wenige Vorstellungen konnten vor einem Live-Publikum gespielt werden. Tracks: Lust for Life begibt sich noch einmal Backstage, verfolgt die „Band“ bei den Proben, zeigt Ausschnitte aus der Produktion und wird zu einem Best-of, einer Compilation aus Eindrücken und Momenten.


Entstanden sind vier Videos und vier Songs (Tracks)­­ in voller Länge! Zum Abschluss der ersten Spielzeit und zum Abschied von Lust for Life.  


Track 1 – ab 28.06.2021 – 19Uhr





Track 2 – ab 29.06.2021 – 19Uhr




Track 3 – ab 30.06.2021 – 19Uhr





Track 4 – ab 01.07.2021 – 19Uhr







Online bis 19.08.2021


Mit: Linda Elsner, Ekkehard Freye, Raphael Westermeier, Torsten Kindermann & Jan-Sebastian Weichsel
Gäste: Friederike Krah, Meike Kurella & Hannah Saar

Regie: Selen Kara
Film-Regie: Christopher-Fares Köhler, Daniela Sülwold
Schnitt: Daniela Sülwold
Musikalische Leitung: Torsten Kindermann
Ausstattung: Lydia Merkel
Dramaturgie: Christopher-Fares Köhler
Regieassistenz: Ruven Bircks
Bühnenbild- und Kostümassistenz: Meike Kurella
Inspizienz: Tilla Wienand
Kamera: Daniel Gugitsch, Daniela Sülwold
Licht: Markus Fuchs
Ton: Gertfried Lammersdorf, Robin Lockhardt

Lust for Life ist entstanden aus einer Fassung von Selen Kara, Christopher-Fares Köhler und Ensemble.