Schlagwort-Archive: Subversion

AUFRUF ZUR UN-HIPNESS: SEID NICHT SEXY, SEID POLITISCH!

Im Sammelband „Subversionen – Zum Verhältnis von Politik und Ästhetik in der Gegenwart“ werden verschiedene Aspekte von Subversion beleuchtet, von allgemeineren Betrachtungen über die einzelnen Kunstsparten hin zu einem Abschlussgespräch der Beteiligten. Der Aufsatz „Für eine Subversion der Subversion“ von Martin Doll ist gleich in mehrfacher Hinsicht spannend: Er stellt den Begriff der „Subversion“ mit seiner positiven Konnotation radikal in Frage, und das mithilfe vieler alter Bekannter: es finden sich Foucault und sein Machtbegriff, die Frage nach der Möglichkeit von Kritik im globalen Kapitalismus mit Boltanski und Chiapello, Subversion in Form von Kommunikationsguerilla wie im „Handbuch für Kommunikationsguerilla“ bis hin zu Rancières neuer politischer Philosophie und seiner Gleichheit der Intelligenzen. AUFRUF ZUR UN-HIPNESS: SEID NICHT SEXY, SEID POLITISCH! weiterlesen

„SUBVERSION. EINE KLEINE DISKURSANALYSE EINES VIELFÄLTIGEN BEGRIFFS.“

Theater und Aktion

In: Psychologie & Gesellschaftskritik. 32. Jg., Heft 128 (2008), S. 9-34.

Wir beginnen den Blog mit einer Diskursanalyse des Begriffs der Subversion, um diesen wichtigen Begriff im Zusammenhang von politischer Aktion und Kunst einmal zu umreißen und zu verdeutlichen, wie unterschiedlich er genutzt wurde.

Nach Thomas Ernst entwickelten sich seit der Französischen Revolution im deutschsprachigen Raum vier Diskurse der Subversion. „SUBVERSION. EINE KLEINE DISKURSANALYSE EINES VIELFÄLTIGEN BEGRIFFS.“ weiterlesen