Schlagwort-Archive: Spiegel

AUF IN DEN SPIEGEL

Visitor Q

 

Als mein Onkel ein Kind war, pflegte er, sobald es unter einer Autobrücke her ging, zu schluchzen: „Ich will oben lang, Vati.“ Wenn Vati, der geduldige, den Wagen aber ein paar Schleifen später über die Brücke steuerte, war das auch nicht richtig. „Ich will doch unten lang“, weinte er dann.

Was der arme Junge eigentlich wollte, war unmöglich: auf der Brücke stehen und sich selbst dabei zusehen, wie er unter ihr her fährt. Am besten noch Winken dabei. Schmerzhaft ist die Erkenntnis, dass die einzige lebendige Person, die einem mit Sicherheit niemals zuwinken wird, man selbst ist. Man steht sich buchstäblich zu nah – hat sich aber deshalb auch am schlechtesten im Blick. AUF IN DEN SPIEGEL weiterlesen