Schlagwort-Archive: Julia Schubert

ALLES IST MATERIAL FÜR DIE KUNST, AUCH LIEBESBEZIEHUNGEN

Ein Interview mit Ed Hauswirth, dem Erfinder der neusten Schauspiel-Produktion im MEGASTORE

Ed Hauswirth 3

Der Regisseur Ed Hauswirth hat mit seinem Schauspielensemble ein unheimliches Drama über Fernbeziehungen entwickelt: Vier Menschen, zwei Paare – Tonia (Julia Schubert) ist Studentin der Mediensoziologie und geht für ein Auslandssemester nach Rom. Ihren Freund Tomasz (Peer Oscar Musinowski) lässt sie dabei zurück – er steht vor einen Karrieresprung bei IKEA. Tonias Professor Wolf-Adam (Uwe Schmieder) tritt seinerseits eine Gastprofessur in Aalborg, Dänemark an. Seine Frau Helena ist Schauspielerin und geht für eine internationale Theaterproduktion nach Breslau in Polen. „Wird das halten?“ fragt Wolf. Das Auseinanderdriften der Beziehungen beginnt schon kurz nach dem Aufbruch in die neue Heimat. Trotz Skype. Wegen Skype? Misstrauen und Fremdheitsgefühle treten zwischen die Figuren. Wie beeinflusst das Medium Skype die menschlichen Beziehungen? Darüber haben wir uns mit Ed Hauswirth im Vorfeld der Premiere von „Die Liebe in Zeiten der Glasfaser“ unterhalten. ALLES IST MATERIAL FÜR DIE KUNST, AUCH LIEBESBEZIEHUNGEN weiterlesen

DIE SHOW BEIM NACHTKRITIK THEATERTREFFEN DABEI

Nach einer Woche Abstimmungszeit hat es DIE SHOW – Ein Millionenspiel um Leben und Tod von Kay Voges, Alexander Kerlin und Anne-Kathrin Schulz unter die besten 10 aus 47 nominierten Inszenierungen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum geschafft! Wir freuen uns sehr und möchten uns bei allen Freund*innen und Unterstützer*innen bedanken, die in den vergangenen Tagen fleißig für uns abgestimmt haben! DIE SHOW BEIM NACHTKRITIK THEATERTREFFEN DABEI weiterlesen

ADVENTSKALENDER – DAS 24. TÜRCHEN

Eine neue Herberge ist gefunden, und die ist MEGA! Und pünktlich zum Fest geht es bei Candy auch los…

Türchen 24 und damit die letze Folge des Schauspiel Dortmund Adventskalenders! Danke fürs schauen, das ganze Schauspiel-Team wünscht Euch ein frohes Fest!

‪#‎achristmascandy‬

Buch, Regie: Wiebke Rüter
Kamera und Schnitt: Mario Simon, Jan Voges
Kostüme: Vanessa Rust
Mit: Julia Schubert und Ensemble des Schauspiel Dortmund

ADVENTSKALENDER – DAS 23. TÜRCHEN

„Folge dem Stern!“, sagt der Prophet zu Candy.
Ist das die frohe Botschaft? Ist endlich eine Herberge für das Schauspiel Dortmund gefunden?
Türchen 23 im Adventskalender!

‪#‎achristmascandy‬

Regie, Idee, Konzept: Wiebke Rüter

Video: Mario Simon

Mit: Julia Schubert und Ensemble des Schauspiel Dortmund

ADVENTSKALENDER – DAS 22. TÜRCHEN

Nun ist Candy auf dunkler Mission zur Rettung des Schauspiels und trifft da auf allerhand… Was will diese Crack-Nutte da haben???

Türchen 22 im Adventskalender!

‪#‎achristmascandy‬

 

Regie, Idee, Konzept: Wiebke Rüter

Video: Mario Simon

Mit: Julia Schubert und Ensemble des Schauspiel Dortmund

ADVENTSKALENDER – DAS 20. TÜRCHEN

In Dortmund will sie keiner haben – also versucht’s Candy in der Oper, Kay Voges wird sie da schon nehmen, bei seiner „Freischütz“-Inszenierung am Opernhaus Hannover – außerdem Oper: Ist das nicht eh viel glamouröser?
Türchen 20 im Adventskalender!

‪#‎achristmascandy‬

Regie, Idee, Konzept: Wiebke Rüter

Video: Mario Simon

Mit: Julia Schubert und Ensemble des Schauspiel Dortmund

ADVENTSKALENDER – DAS 18. TÜRCHEN

Der Bürgermeister macht Candy einige konstruktive Vorschläge für eine neuer Herberge für die Figuren des Schauspiels – aber ist samstags in der Disco nicht Disco???

‪#‎achristmascandy‬

Regie, Idee, Konzept: Wiebke Rüter

Video: Mario Simon

Mit: Julia Schubert und Ensemble des Schauspiel Dortmund